Was ist Trichomonas?

Trichomonas ist eine durch einen Parasiten verursachte sexuell übertragbare Krankheit (STD). Die Folgen einer Trichomonas-Infektion können Entzündungen der Scheide, der Harnröhre oder der Blase sein.

Laut der Weltgesundheitsorganisation infizieren sich jedes Jahr rund 170 Millionen Menschen mit Trichomonas. Dies macht es zu einer der am häufigsten auftretenden Geschlechtskrankheiten.

Trichomonas ist normalerweise nicht ernst und lässt sich gut behandeln.

Wie bekommst du Trichomonas?

Meistens infiziert man sich beim ungeschützten Sex. Sowohl Männer als auch Frauen können sich mit dem Trichomonas-Parasiten infizieren.

Du kannst dich mit Trichomonas durch Kontakt zwischen Schleimhäuten anstecken und es übertragen. Dies geschieht durch Kontakt zwischen Vagina, Penis und Rachen. Menschen, die bereits mit anderen sexuell übertragbaren Krankheiten wie Chlamydia, Syphilis oder HIV infiziert sind, erkranken mit höherer Wahrscheinlichkeit an Trichomoniasis (einer Trichomonas-Infektion).

Eine Trichomonas-Infektion durch häufig verwendete Handtücher, chlorfreies Schwimmwasser oder Saunen ist möglich, aber sehr selten. Trotzdem ist es ratsam, auch darauf zu achten.

Was ist die Ursache für eine Trichomonas-Infektion?

Trichomoniasis wird durch einen Parasiten namens Trichomonas vaginalis verursacht. Diese Parasiten sind mit bloßem Auge nicht zu sehen.

Trichomonas Symptome

Nach der Infektion dauert es normalerweise 1 bis 3 Wochen, bis die ersten Symptome von Trichomonas einsetzen.

Sowohl Frauen als auch Männer bemerken die Infektion manchmal über viele Jahre hinweg nicht oder kaum.

Trichomonas Symptome bei der Frau

Frauen haben häufiger Beschwerden als Männer. Wenn die Vagina entzündet ist, kann dies mehr Ausfluss verursachen. Der Ausfluss kann einen unangenehmen Geruch und eine gelbgrüne Farbe haben. Die Schamlippen und das Innere der Vagina können rot, geschwollen und schmerzhaft sein. Dadurch kann es zu Schmerzen beim Wasserlassen kommen.

Trichomonas Symptome beim Mann

Bei Männern verursacht die Trichomonas-Infektion hauptsächlich Entzündungen der Harnröhre (Urethra), der Vorhaut und der Prostata. Mitunter zeigt sich morgens ein wenig Ausfluss. Der Ausgang der Harnröhre kann gereizt sein und es kommt zu einem brennenden Gefühl beim  Wasserlassen. Männer bekommen diese Symptome jedoch selten. Deshalb geben sie die Infektion oft unwissentlich weiter.

 

Die am häufisten auftretenden Symptome von Trichomonas sind:

Bei Frauen: Bei Männern:
·         Schmerzen oder Brennen beim Wasserlassen ·         Schmerzen oder Brennen beim Wasserlassen
·         Entzündungen der Vagina ·         Entzündungen der Harnröhre (Urethra), Vorhaut und Prostata
·         Mehr oder abnormaler Ausfluss aus der Scheide. Oft gepaart mit einem unangenehmen Geruch oder einer gelbgrünen Farbe ·         Ausfluss aus der Harnröhre, vor allem morgens
·         Juckreiz an der Scheide
·         Schamlippen und Innenseite der Vagina können rot, geschwollen oder schmerzend sein

Die Inkubationszeit

Die Inkubationszeit von Trichomonas beträgt ca. 4 bis 28 Tage. Es ist erst ab 28 Tagen, nachdem du ungeschützten Sex hattest, sinnvoll, sich testen zu lassen. Wenn du dich früher auf diese Geschlechtskrankheit testen lässt, ist das Testergebnis möglicherweise negativ, obwohl du sehr wohl infiziert bist. Diese Inkubationszeit gilt auch für einen Test durch den Hausarzt und beim Gesundheitszentrum.

Wie ansteckend ist Trichomonas?

Trichomonas vaginalis ist hoch ansteckend. Bereits nach einmaligem sexuellen Kontakt kannst du dich anstecken. Das Infektionsrisiko nach einmaligem Kontakt variiert je nach Studie.

Das Infektionsrisiko von Mann zu Frau ist sehr hoch und liegt bei bis zu 80%. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Frau einen Mann infiziert, ist um einige zehn Prozent niedriger. Obwohl die Wahrscheinlichkeit für Männer erheblich geringer ist, ist es dennoch ratsam, sich testen zu lassen, wenn du einen Infektionsverdacht hast.

Wie lange bleibt Trichomonas in deinem Körper?

Die Schätzungen und Erkenntnisse aus früheren Untersuchungen sind sehr unterschiedlich. Es wird angenommen, dass der Zeitraum für Frauen einige Monate bis Jahre beträgt. In dieser Zeit können sich Symptome bemerkbar machen oder auch nicht. Für Männer beträgt dieser Zeitraum im Durchschnitt 5 Wochen.

Trichomonas Test

Wenn du bei dir eine Infektion vermutest, ist es ratsam, dass du dich testen lässt. Trichomonas kann im Labor einfach und mit hoher Zuverlässigkeit bestimmt werden.

Bei Frauen wird zum Testen eine Probe der Scheidenflüssigkeit benötigt, bei Männern des Harnröhren-Sekrets.

Achtung! Ein Trichomonas-Test, bei dem du sofort das Resultat erhältst, ist viel weniger zuverlässig als ein Labortest. Aus diesem Grund wird stark von Soforttests abgeraten.

Einen Trichomonas-Labortest für zu Hause kannst du hier online bestellen (die Ergebnisse erhältst du innerhalb von 3 Werktagen), oder du gehst zum Arzt oder Gesundheitszentrum (die Ergebnisse erhältst du in der Regel innerhalb von 1 bis 2 Wochen).

Es ist erst 28 Tage nach dem ungeschützten Sexualkontakt sinnvoll, sich auf Trichomonas testen zu lassen.

Trichomonas Behandlung

Die STD Trichomonas kann gut mit einem vom Arzt verschriebenen Antibiotikum behandelt werden. Bei unangenehmen Symptomen wie Juckreiz, Schmerzen oder übelriechendem Ausfluss hilft die Behandlung mit Antibiotika-Tabletten (Metronidazol, 2 g auf einmal).

Während der Trichomonas Behandlung darfst du keinen Alkohol trinken. Von Sex während der Behandlung wird stark abgeraten, um mögliche STD-Übertragungen zu verhindern.

Mache die Antibiotika-Kur immer bis ganz zu Ende. Die Infektion heilt dann, ohne dass sie einen dauerhaften Schaden hinterlässt. Dies dauert je nach Art der Medikation maximal zwei Wochen.

Warne auch immer deine/n (ehemalige/n) Partner. Auf jeden Fall deine/n Sexualpartner der letzten 6 Monate, vorzugsweise jedoch der letzten 12 Monate. So können sie sich rechtzeitig testen und behandeln lassen. Auch wenn sie keine Beschwerden haben. Dies ist wichtig, um zu verhindern, dass du oder andere (erneut) infiziert werden.

Am besten, du kontrollierst nach Abschluss der Behandlung noch einmal, ob die Behandlung erfolgreich war.

Tip: Bei Thuistesten.com erhältst du nach einem STD-Test einen Bericht in pdf-Format. Diese Datei kannst du ausdrucken oder an deinen Hausarzt e-mailen. Er oder sie kann daran genau ablesen, wie der Test ausgeführt wurde und welche Medikamente du benötigst.

 

Folgen einer unbehandelten Trichomonas-Infektion

Wenn Männer diese sexuell übertragbare Krankheit nicht behandeln lassen, besteht die Möglichkeit einer chronischen Infektion mit Trichomonas. Es kommt dann zu einer schweren Entzündung der Geschlechtsorgane.

Kann Trichomonas zurück kommen?

Ja, eine Neuinfektion mit Trichomonas ist immer möglich. Die Behandlung führt nicht zur Immunität. Du kannst dich also jederzeit wieder mit dem Bakterium infizieren, wenn du mit einer infizierten Person ungeschützten Sex hast. Deshalb praktiziere lieber Safer Sex mit einem Kondom und lasse dich regelmäßig testen, wenn du mit mehr als 1 (ständigen) Partner sexuell aktiv bist.

Wie kann man Trichomonas vorbeugen?

Du kannst Trichomonas vorbeugen, indem du Safer Sex praktizierst. Dies gilt auch für andere sexuell übertragbare Krankheiten. Wende die folgenden Möglichkeiten an, um eine Infektion mit einer STD zu verhindern:

  • Nur (Zungen-)Küsse, umarmen, massieren, masturbieren oder von Hand befriedigen.
  • Verwende ein Kondom für die vaginale Penetration
  • Verwende ein Kondom mit zusätzlichem Gleitmittel für die Analpenetration
  • Verwende ein Kondom für Oralsex (Blasen) beim Mann
  • Benutze ein Lecktuch für Oralsex mit der Frau (Lecken)
  • Verwende ein Lecktuch für Oralsex am Anus

 Kontrolliere dich selbst mit einem zuverlässigen Trichomonas Heimtest

Willst du dich selbst testen lassen auf Trichomonas? Bestelle dann den zuverlässigen Trichomonas Labor-Selbsttest. Du testest dich selbst anonym zu einem von dir gewählten Zeitpunkt und an einem von dir gewählten Ort. Du sendest den Test unverzüglich zu einem zertifizierten Labor und erhältst binnen 3 Werktagen das Resultat über unsere Webseite. Anonym. Schnell. Einfach.